KINO – Der Gesang der Flusskrebse….mit Daisy Edgar – Jones….

Nach dem gleichnamigen Bestseller. Als Kind wird sie von ihrer Familie verlassen. Als junge Frau lebt Kya nach wie vor allein in den Sümpfen non North Carolina. Im Ort ist die Außenseiterin nur als „Das Marschmädchen“ bekannt. Als Schönling Chase tot aufgefunden wird, gerät Kaya unter Mordverdacht. Tolle Schauspieler und schöne Naturbilder. USA – 2022 D. Harris Dickinson R. Olivia Newman. Filmstarts am 18. August.

Lesenswert – Jeder Mensch ist ein Original: Das gilt auch für Pfarrer von Ludwig Geschwind….

Illustration: Gudy Steinmill-Hommel

Ein Doktor der Theologie, der den Ziegen predigte und der bei 34 Grad Minus begraben wurde, ein Pfarrer der Freude daran fand, Grablieder zu dichten und ein anderer, der mehr konnte als seiner Leidenschaft, dem Kartenspielen, nachzugehen. Pfarrer Ludwig Gschwind stellt in diesem Band 13 Originale im Priestergewand vor. Das Buch ist im fe-medien verlag erschienen – auch über Amazon zu bestellen.

Lesenswert – Das schwierige schöne Leben. Ein deutscher Kaufmann in Shanghai 1906 bis 1952 von Christine Maiwald…….

Ilustration: Gudy Steinmill-Hommel

Hermann W. Breuer (1884 – 1973) ging 1906, mit 22 Jahren, für das Bremer Übersee-Haus Melchers & Co. als Kaufmann nach Shanghai und empfand sich bald als »Sohn des Reiches der Mitte«. Seine Geschichte steht exemplarisch für das schwierige schöne Leben der deutschen Kaufleute in der internationalen Handelsmetropole Shanghai während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sie beginnt in einer Zeit kolonialer Ansprüche und endet mit dem Neubeginn des deutsch-chinesischen Austauschs, den Breuer als Vorsitzender des Ostasiatischen Vereins Bremen mit prägte.

„Lesenswert – Das schwierige schöne Leben. Ein deutscher Kaufmann in Shanghai 1906 bis 1952 von Christine Maiwald…….“ weiterlesen

“Erfolg und Glück folgen einem ganz einfachen Natur-Rhythmus” von Gudy Steinmill-Hommel….

Alles nur eine Frage der Motivation, nicht nur seine Ziele verfolgen sondern auch erreichen. Und gerade das ist ein Problem vieler Menschen, sich immer wieder vom Wesentlichen ablenken zu lassen…….

Autorin + Fotografin: Gudy Steinmill-Hommel

In Gedanken entstehen zwar die tollsten Ideen, aber sie umzusetzen, daran scheitert es oft. Immer wieder hört man, sie würden ja gerne, aber man findet beim besten Willen keine Zeit und Gelegenheit. Die tollsten Ausreden fallen einen ein, die daran hindern, das Werk zu vollenden. Vor lauter guter Vorsätze findet man keinen Anfang und schiebt im Laufe der Zeit einen ganzen Berg, “was man alles mal wollte” vor sich her. Damit ist das schlechte Gewissen vorprogrammiert, weil der Gedanke nicht in die Realität umgesetzt wurde.

Ein guter Tipp, sich ein Ziel zu schaffen, ist alles aufschreiben, was man verändern möchte. Dieses Ziel oder die geplanten Vorhaben, sollten ehrlich überprüft werden, ob es wirklich die eigenen Bedürfnisse sind, und nicht vielleicht die anderer Menschen, dann käme das einer Fremdbestimmungen gleich, die wiederum zu Hindernissen führen würde. Wer wirklich zufrieden sein will, mit dem was er tut, muss sich seine Ziele selbst wählen. Nur der eigene Wunsch treibt zur besseren Leistung an. Und nur wer an den eigenen Erfolg glaubt, hat die besten Chancen.

Um nicht gleich von seiner eigenen Euphorie überrumpelt zu werden, ist es immer ratsam bescheiden anzufangen. Steckt die Ziele in kleinen Schritten ab. Nicht mehr als 3 Aufgaben auf einmal angehen, sonst überfordert man sich und gibt zu schnell auf. Denn die eigenen Stärken entdecken ist der Schlüssel zum Erfolg. Dazu gehört auch der Mut zum Eigensinn etwas Besonderes zu sein. Erfolg hat nur wer seine Stärken kennt und nutzt. Was den Einen zum Ziel bringt kann den Anderen behindern. Ganz einfach deshalb, weil der eingeschlagene Weg nicht den eigenen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Talenten entspricht. Die Kunst besteht darin, aus vielen Wegen, die zum Ziel führen könnten den richtigen Weg für sich herauszufinden.

Frauen tun sich leider damit oft schwerer. In ihnen ist oft die Botschaft programmiert, ich bin nur dann gut, wenn andere mich gut finden. Den persönlichen Weg zu finden, setzt ein hohes Maß an Selbstständigkeit voraus, und Mut zum anders sein. Denn nur der Weg, der einem Freude bereitet und zusagt, führt auch zum gewünschten Ziel. Versagens-ängste haben fast alle, wichtig ist negative Erwartungen durch positive Leitbilder zu ersetzen und das kann jeder Mensch erlernen. Negative Gedanken, die sich unkontrollierbar in das Unterbewusstsein einschleichen, treten bei Frauen dreimal stärker, als bei Männer auf, haben Psychologen herausgefunden. Wer jedoch positive Gedanken hegt, besitzt gute Chancen, erfolgreich zu sein, denn Erfolg wird im Kopf kreiert.

Sogar ein Spaziergang beginnt mit dem ersten Schritt. Dieser erste Schritt, ist der wichtigste. Er fällt um so leichter, wenn das Ziel nicht ganz in der Ferne liegt. Kleine Erfolge helfen, sich mental auf die großen Erfolge einzustimmen, um mehr Selbstvertrauen und Sicherheit zu gewinnen. Jedes Hindernis, was überwunden wird, mobilisiert ungeahnte Kräfte, um auch schwierigste Probleme zu lösen. Der ganze Mensch wird auf Erfolg programmiert, wenn man sich regelmäßig kleine Siege verschafft. Die bringen uns Freude und angenehme Gefühle, so werden Glückshormone (Endorphine) in uns ausgeschüttet, wenn wir etwas Positives erleben. Und das motiviert uns mit Lust weiterzumachen.

„“Erfolg und Glück folgen einem ganz einfachen Natur-Rhythmus” von Gudy Steinmill-Hommel….“ weiterlesen

Sehenswert…TV-Doku.Reihe – Islam…. “Auf den Spuren des Weihrauchs”…… 1. Teil – von Kate Humble – Sprecherin: Schauspielerin Freya Trampert…

Einmalige Einblicke in die Geheimnisse des Mittleren Ostens! Dokureihe über den Handel mit Weihrauch und: Verschleierung der Frauen, Frauenrechte, Armut, Reichtum und Luxus im Islam.

Die vierteilige Dokureihe “Auf den Spuren des Weihrauchs” verfolgt die alte Handelsroute der spirituellen Wunderpflanze quer durch den gesamten mittleren Osten. Die über 3000 Kilometer lange Strecke lässt selbst die unerschrockene Moderatorin wie Kate Humble an ihre Grenzen stoßen: glühend heiße Wüsten, halsbrecherische Abenteuer und faszinierende Menschen kennzeichnen jenen Pfad, der vor hunderten von Jahren Arabien mit der westlichen Welt verband.

ARTE – TV – Welt auf Abstand – Reise durch ein besonderes Jahr…Verfügbar vom 08/12/2020 bis 30/04/2021


Der Dokumentarfilm begibt sich auf eine Reise durch ein außergewöhnliches Jahr: quer über den ganzen Globus, zu unterschiedlichsten Menschen, durch eine Welt im Ausnahmezustand. Es ist eine Reise, die zu einer Bestandsaufnahme einer weltweit außergewöhnlichen Situation wird: Laute Metropolen werden zu stummen Geisterstädten, bevölkert von Menschen, die plötzlich innehalten. Es ist eine Zeit voller Widersprüche: Stille und Chaos, Schönheit und Tod, Hoffnung und Verzweiflung, Nähe und Einsamkeit, Gehorsam und Protest existieren nebeneinander und miteinander. Unsere Welt befindet sich im Ausnahmezustand. Doch was passiert, wenn Menschen sich nicht mehr in die Arme schließen dürfen, wenn Nähe verboten ist? „ARTE – TV – Welt auf Abstand – Reise durch ein besonderes Jahr…Verfügbar vom 08/12/2020 bis 30/04/2021“ weiterlesen

Lesenswert – Orchester der Liebe: Wie wir Vertrauen ins Leben entwickeln von Sabrina Gundert …..

Illustration: Gudy Steinmill-Hommel

Fällt es dir schwer, dem Leben zu vertrauen? Zweifelst du an den Wegen, die das Leben mit dir geht? Das kann ganz schön anstrengend sein. Mir ging das lange Zeit genauso. Doch es ist möglich, dem Leben zu vertrauen. Mit ihm mitzufließen – entspannt und leicht. In den Geschichten in diesem Buch erzähle ich dir davon. Wie das gehen kann. Was ich auf meinem Weg gelernt habe. Und wie auch du Vertrauen ins Leben entwickeln und dich von ihm überraschen lassen kannst. Freudig, entspannt und wundersam. Herzlich, Sabrina Gundert….im Freya Verlag erschienen – auch über Amazon zu bestellen.